Intervention bei Sehnenpathologie; einige neue therapeutische Ansätze am Beispiel der Achillessehne

Die Sehne ist eine komplexe, langsam heilende Struktur, die uns Physiotherapeuten/innen mit seiner Hartnäckigkeit oft Mühe bereitet. Wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass auf Erweiterung des Therapeutischen Spektrums ansteht. Der Theorieteil enthält folgenden Themen:

  • pathophysiologischen Prozesse im Sehnengewebe: Tendopathie im Kontinuum Modell
  • Einteilung in die unterschiedlichen Typen der Tendopathie
  • Veränderung im zentralen Nervensystem, Schmerzverarbeitung
  • Veränderten Outputmechanismen
  • Die therapeutische Behandlungsmöglichkeite: Lokal, Schmerzverarbeitungsprozesse und neuroplastische Prozesse

Im praktischen Teil werden diverse Aspekte der Intervention vorgestellt und geübt.

 

Kursdatum: 

  Mittwoch 11. März 2020 (13:30 - 17:30 Uhr).

Kursort:  8854 Galgenen
Kurskosten:

 Fr. 150.-

Anmeldeformular